Artikel

Mehr Realismus bei Klimazielen: Einblicke aus der neuesten Ausgabe von "oepuls."

In der neuesten Ausgabe des Magazins "oepuls." wird an eine realistische Vorgehensweise bei der Verfolgung der Klimaziele appelliert.

oecolution austria

10.11.2023

3 min

Technologie
Wettbewerbsfähigkeit
Innovation

Die neue Ausgabe beleuchtet außerdem, wie Österreich mit innovativen Ansätzen und technologischem Fortschritt den Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft ebnet.


Harmonisierung von Ökologie und Ökonomie

Elisabeth Zehetner, Geschäftsführerin von oecolution austria, hebt in der Ausgabe hervor, wie wichtig es ist, Ökologie und Ökonomie in Einklang zu bringen. "Klimaschutz und Wohlstand müssen Hand in Hand gehen", erklärt sie. Eine einseitige Fokussierung könnte entweder zu sozialen Ungleichgewichten oder zu einer Gefährdung der Umwelt und Wirtschaft führen.


Die Notwendigkeit von Technologieoffenheit

Die Publikation betont die Bedeutung von Technologieoffenheit als Schlüssel zum Erfolg. Dieser Ansatz ermutigt dazu, alle verfügbaren Technologien zu nutzen und keine von vornherein auszuschließen. Es geht darum, stets bereit zu sein, sich mit neuen Entwicklungen auseinanderzusetzen und deren Potenziale zu erkennen.


Ein Aufruf zu realistischen Klimazielen

Die neueste Ausgabe von "oepuls." appelliert an einen realistischeren Ansatz in der Verfolgung von Klimazielen. Es geht darum, machbare und nachhaltige Lösungen zu finden, die sowohl die Umwelt schützen als auch das wirtschaftliche Wachstum fördern.


Die ganze Ausgabe gibt es HIER.

Weitere Artikel

Effizienter Klimaschutz: Achim Wambach über die richtigen Maßnahmen gegen den Klimawandel

In der neuesten Podcastfolge von „oeco? Logisch!“ durften wir Achim Wambach Präsident des Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim, begrüßen.

Hoch die Standards, runter mit den Zöllen – Für eine kluge Handelsstrategie

Das Klima mit günstigen E-Autos aus China schützen? Oder doch lieber die eigene Mobilitätsindustrie stärken? Die Debatte über Strafzölle zeigt, dass nur ein Weg nicht zum Ziel führt.

Lieferketten: Danke, Robert Habeck!

Kommentar: Mit wirtschaftlicher Vernunft und Pragmatismus lassen sich wirtschaftliche, soziale und ökologische Ziele gemeinsam und besser erreichen, sagt oecolution-Geschäftsführerin Elisabeth Zehetner.