Mein Klima

Innovationen für eine klimafreundliche Zukunft

Der Klimawandel stellt die Welt vor existenzielle Herausforderungen. Um die Erderwärmung zu begrenzen, sind neue Technologien und unternehmerische Innovationen unerlässlich. Europa und Österreich haben bereits viel im Klima- und Umweltschutz erreicht, doch jetzt sind neue Lösungen für die Klima- und Energiewende dringender gefragt denn je.

Der Anteil an erneuerbaren Energien im Strombereich lag 2023 in Österreich bereits bei 87 Prozent. Bis 2030 sollen bilanziell über das gesamte Jahr 100 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien stammen

Aktuell werden rund 33 Prozent des Bruttoendenergieverbrauchs in Österreich mit Erneuerbaren gedeckt. Damit liegt Österreich deutlich über dem EU-Schnitt von 23%.

2023 sanken die Treibhausgas-Emissionen

um rund 5,3 Prozent gegenüber 2022. Das entspricht einem Rückgang von 3,9 Millionen CO2-Äquivalent, womit erstmals seit 1990 ein Wert unter 70 Millionen Tonnen erreicht werden konnte.

Märchen & Mythen

“Mit Verzicht und Energiesparen wird der Energiebedarf nachhaltig zurückgehen.”

Mythos

Allein der demografische Effekt verhindert dies. Um 2050 herum werden bereits zehn Milliarden Menschen auf der Erde leben. Auch in Österreich wächst die Bevölkerung. Sind es im Jahr 2022 noch 9 Millionen Menschen, so sollen es im Jahr 2050 schon 9,63 Millionen sein. Der Strombedarf in Österreich steigt laut Regulierungsbehörde E-Control pro Jahr im Schnitt um 1,0 TWh.

„Österreich ist bei erneuerbarer Energie hinten.“

Fakt

Österreich ist im Strombereich eines der CO2-effizientesten EU-Länder - und Vorreiter bei der Nutzung erneuerbarer Energiequellen.

„Wir schaffen die Energiewende mit dem massiven Ausbau von Wind- und Solarenergie.“

Fakt

Das ist gut, aber zu wenig. Wir müssen auch Netzinfrastruktur und Speicherkapazität massiv ausbauen, damit die Energieversorgung aus Erneuerbaren sicher sein kann. Auch die “Dunkelflauten” im Winter müssen abgedeckt werden - dies ist mit Wind- und Solarenergie alleine leider nicht möglich.

Aktuelle Artikel

Effizienter Klimaschutz: Achim Wambach über die richtigen Maßnahmen gegen den Klimawandel

In der neuesten Podcastfolge von „oeco? Logisch!“ durften wir Achim Wambach Präsident des Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim, begrüßen.

Hoch die Standards, runter mit den Zöllen – Für eine kluge Handelsstrategie

Das Klima mit günstigen E-Autos aus China schützen? Oder doch lieber die eigene Mobilitätsindustrie stärken? Die Debatte über Strafzölle zeigt, dass nur ein Weg nicht zum Ziel führt.

Lieferketten: Danke, Robert Habeck!

Kommentar: Mit wirtschaftlicher Vernunft und Pragmatismus lassen sich wirtschaftliche, soziale und ökologische Ziele gemeinsam und besser erreichen, sagt oecolution-Geschäftsführerin Elisabeth Zehetner.