Artikel

158 Tage Warten auf Info-Offensive zu Green Jobs

Vor 158 Tagen wurde der Aktionsplan „Just Transition“ für Aus- und Weiterbildung im Klimabereich präsentiert. Von der Info-Kampagne fehlt bis heute jede Spur.

oecolution austria

19.06.2023

3 min

Jobs
Leben

"Für mich ist das wirklich unverständlich, bereits im Februar haben wir auf alarmierende Zahlen zur Bekanntheit von Green Jobs unter Jugendlichen hingewiesen und eine breite Informations-Offensive eingefordert“, so oecolution-Geschäftsführerin Elisabeth Zehetner. Expert:innenschätzungen es bis 2030 rund 100.000 Fachkräfte in Green Jobs, um die Energiewende zu stemmen. Problem nur: 76 Prozent der Jugendlichen schätzen die Relevanz von Klimawandel- und Energiewende-Jobs für die Umwelt zwar als hoch ein, dennoch entscheiden sich aber noch nicht genug junge Menschen für einen grünen Job. Grund dafür ist der Informationsmangel, denn insgesamt 81 Prozent der österreichischen Jugendlichen wünschen sich mehr Informationen zu den grünen Zukunftsberufen. „Seit 158 Tagen warten wir nun auf eine Maßnahme seitens des Klimaministeriums, die mit wenig Aufwand viel bewirken könnte“, so Zehetner, die daher heute vor dem Klimaministerium abermals auf den dringenden Handlungsbedarf hingewiesen hat.


Ab heute Plakatwelle und Kinospots zu Fighters4Climate österreichweit

oecolution austria verstärkt indes seine bereits seit Februar laufende Bewusstseinskampagne „Fighters4Climate - #karrierefürsklima“. Ab soforte sind österreichweit Plakatierungen an über 150 Stellen sowie Kinospots in 63 Kinos zu sehen. Neben Graz, Wels, Wien, Klagenfurt oder Innsbruck sind die Plakate auch rund um die Festivals „Woodstock der Blasmusik“ oder „Frequency“ zu finden. „Fighters4Climate - #karrierefürsklima“ stellt 13 Berufsfelder in den Vordergrund, die für die Klima- und Energiewende unabdingbar sind. „Als kleiner Verein können wir mit unseren finanziellen Mitteln nur einen kleinen Beitrag leisten und freuen uns über jede Möglichkeit der Verstärkung. Unser Angebot steht: Wir stellen unseren Kampagnenansatz gerne der Klimaministerin zur Verfügung.“


Fighters4Climate in der Eduthek des Bildungsministeriums

Lern- und Übungsmaterial für Schüler:innen der Sekundarstufen 1 & 2 zu Green Jobs stehen auch ab sofort in der EDUTHEK des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung zur Verfügung. „Wir möchten die Schüler:innen für die Chancen in Green Jobs begeistern und ihnen helfen, besser zu verstehen, welche Berufsfelder hinter diesem abstrakten Begriff stecken. Wir freuen uns, dass uns das Bildungsministerium dabei unterstützt“, so Zehetner. Hier geht’s zu den Materialien.

Weitere Artikel

Effizienter Klimaschutz: Achim Wambach über die richtigen Maßnahmen gegen den Klimawandel

In der neuesten Podcastfolge von „oeco? Logisch!“ durften wir Achim Wambach Präsident des Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim, begrüßen.

Hoch die Standards, runter mit den Zöllen – Für eine kluge Handelsstrategie

Das Klima mit günstigen E-Autos aus China schützen? Oder doch lieber die eigene Mobilitätsindustrie stärken? Die Debatte über Strafzölle zeigt, dass nur ein Weg nicht zum Ziel führt.

Lieferketten: Danke, Robert Habeck!

Kommentar: Mit wirtschaftlicher Vernunft und Pragmatismus lassen sich wirtschaftliche, soziale und ökologische Ziele gemeinsam und besser erreichen, sagt oecolution-Geschäftsführerin Elisabeth Zehetner.